Revolution

Die Utopistin und ihre Zeit

Autorin: 

Barbara Fischer

Rosa Luxemburg war beileibe keine Pazifistin. Sie wollte die Revolution. Und zwar keine mit Teelichtern durchgeführte. Sie betrachtete Gewalt als durchaus legitimes Mittel zur Durchsetzung ihrer Ansprüche.
Sie wurde von rechten Nationalisten genauso verteufelt wie von manchen SPD’lern und den, die eigenen Genossen mordenden Bolschewiki in Russland. Stalin erklärte sie zwölf Jahre nach ihrer Ermordung wegen ihres Konzepts der „permanenten Revolution“ zur Feindin des Kommunismus.
Und hundert Jahre nach ihrer Ermordung sind die Medien voll des Gedenkens an diese einzigartige Frau.
(Foto Quelle: Mary Evans Picture Library)

Aktuelle Beiträge

Meistgelesen

Über das Buch

Author Die Autorin unternimmt Streifzüge durch verschiedene Weltenmythologien und versammelt die Personen und ihre Geschichten um die Weltenesche Yggdrasil. Mythomania.net

Kontakt

Barbara Fischer Reitzer.