Biographie

Wider die Hörigkeit der Frau

Autorin: 

Luise Pusch

Harriet Taylor Mill und John Stuart Mill gehören zu den radikalsten feministisch-politischen DenkerInnen des 19. Jahrhunderts. Ihre Ideen zur Frauenemanzipation und zur Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen sind – leider – bis heute aktuell. Am radikalsten aber war wohl, dass sie ihre Ideen in die Tat umsetzten und dabei ein philosophisches Gemeinschaftswerk schufen. Am 8. Oktober 1807 in London geboren, rundet sich in diesem Jahr der 110. Geburtstag der englischen Philosophin, Feministin und Sozialistin.

Herzlichen Glückwunsch Elisabet Weirauch

Autorin: 

Doris Hermanns

Ihre Romantrilogie „Der Skorpion“ gilt als die Klassikerin der Lesbenliteratur der Weimarer Republik. Die drei Bände erschienen zwischen 1919 und 1931. Erzählt wird darin die Geschichte der jungen lesbischen Frau Melitta Rudloff, genannte Mette, einer Tochter aus gutbürgerlichem Haus. Er beschreibt ihren Lebensweg und die Diskriminierungen, denen sie immer wieder ausgesetzt ist. Eine Darstellung lesbischen Lebens war zu dieser Zeit keineswegs selbstverständlich, und so stand der Roman – wie auch drei weitere Bücher der Autorin - denn auch 1926 auf dem Index des § 184, mit dem „als unzüchtig verdächtigte“ Bücher verfolgt wurden. Heute jährt sich der 130. Geburtstag der Künstlerin.

Do - Der Weg zur inneren MeisterIn

Autorin: 

Barbara Fischer

Kampfkunst und Kommunikation gehen eher selten eine Verbindung ein. Das 20-jährige Bestehen der Bonner Frauenkampfkunstschule Chikara zeigt, dass es viele InteressentInnen für Kampfkunst als Ausdrucks- und Lebensform gibt. Leben als Ausdruck, Ausdruck als Weg und der Weg als Kreis. Alles hängt mit allem zusammen, Leben und Ausdruck sind eins. Das ist das Ziel von Sensei Saskia Schottelius (Foto 2. von rechts, inmitten der Senseis von Chikara). Pünktlich im Jubiläumsjahr ihrer Karateschule ist ihr Buch erschienen: Do – Der Weg zur inneren MeisterIn. Kampfkunst ist für Sensei Saskia eine Philosophie fürs Leben, die natürlichste Form von positivem Austausch und der Katalysator zum inneren Wachstum. Ich traf Saskia Schottelius in ihrem Dojo in Köln zu einem Gespräch und einer Probestunde.

Computergeschichte - Ada, wer ist Ada?

Autorin: 

Christoph Dorner

Im Jahr 1842 wirkt eine junge Aristokratin bei der Konstruktion eines Computer-Prototyps mit. Doch ihr Beitrag ist in Vergessenheit geraten, genauso wie der vieler anderer Pionierinnen der Informatik.

Ich suchte keine Arbeit sondern ein Lebenskonzept (III)

Autorin: 

Barbara Fischer

Die Kanne Tee ist geleert, die Sonne sinkt schon deutlich und Ulla kommt zu dem Punkt, wie sie ihre drei Kinder im SSK großgezogen hat.

Seiten

Aktuelle Beiträge

Über das Buch

Author Die Autorin unternimmt Streifzüge durch verschiedene Weltenmythologien und versammelt die Personen und ihre Geschichten um die Weltenesche Yggdrasil. Mythomania.net

Kontakt

Barbara Fischer Reitzer.