Polytheistischer Tempel in Tübingen

Autorin: 

Mythologie, Panorama, Susanne Veil, Stuttgarter Zeitung

Im Tübinger Stadtteil Lustnau hat ein Verein den vermutlich ersten polytheistischen Tempel in Deutschland eröffnet. Nach Vorbildern aus den USA und aus England könnten hier Jahreskreisfeste und Übergangsriten gefeiert werden.

Internationale Feministische Frauenkarawane

Autorin: 

Trude Menrath und Ulrike Braun, feministische Aktivistinnen

Jin Jihan Azadi ( kurdisch) - Kadin Yasam Özgürlük (türkisch) - Frau Leben Freiheit (deutsch)
Bereits zum vierten Mal findet der internationale Weltfrauenmarsch statt. Er startete am 6. März in Amed (auf türkisch: Diyabakir), der Hauptstadt der kurdisch geprägten Osttürkei. Wir, die wir teilnehmen und diesen Erfahrungsbericht schreiben, sind eine WFM-Koordinierungsgruppe aus dem Hunsrück und aus Köln und seit Jahrzehnten Frauen- und Lesbenpolitisch engagiert.

CSD Weimar: Kranzniederlegung in Buchenwald

Autorin: 

Barbara Fischer

Am Wochenende besuchte ich Weimar mit afghanischen Freunden, um ihnen eine schöne und kulturell so unglaublich reiche Stadt Deutschlands zu zeigen.

Meine Biographie ist vollkommen unspektakulär

Autorin: 

Barbara Fischer

Ich treffe Gitta Jaschkewitz (Foto) im Garten vor ihrer Frauenpension am Rande von Norden. Eine bodenständige und herzliche Frau, die zuallererst mal alle Gästinnen mit Waffeln und Kaffee begrüßt. Im Verlauf einiger Unterhaltungen, in denen ich bereits Eckpunkte aus ihrem Leben erfahren habe, sagt sie diesen einen Satz, der mich aufhorchen lässt. "Meine Biographie ist vollkommen unspektakulär." Aha, bei diesem Stichwort höre ich meist ganz genau hin. Und tatsächlich, spätestens nach der zweiten Tasse Ostfriesentee ist klar, aus Gitta Jaschkewitz‘ Leben kann frau leicht einen Entwicklungsroman à la Wilhelmine Meisterins Lehr- und Wanderjahre schreiben. Gitta Jaschkewitz ist eine Frau, die ihren Weg gesucht und gefunden hat und ihn lebt, auch gegen den Mainstream dieser Welt. Ihr Lebensmotto heißt Entwicklung und nicht nur ihr Geschäftsmodell ist durchaus etwas ganz Besonderes.

Kunstwerk des Monats: A B E R H A L L O

Autorin: 

Katja Weber, Künstlerin aus Weimar (ilm)

...die Göttin von der Ilm ist die Göttin des selbstbestimmten Lebens. Sie freut sich, wenn sie nicht gebraucht wird, denn Abhängigkeiten sind ihr ein Gräuel, da macht sie keinen Unterschied zwischen Chef und Geschlecht, Bank und Ehemann, Rahmen und Idee.
Von Lohnarbeit wird ihr übel. Ihr Augenmerk ist auf Lebenszeit gerichtet. Auf Esoterik reagiert sie amüsiert. Schwulst und Schmalz fürchtet sie.

Seiten

Aktuelle Beiträge

Über das Buch

Author Die Autorin unternimmt Streifzüge durch verschiedene Weltenmythologien und versammelt die Personen und ihre Geschichten um die Weltenesche Yggdrasil. Mythomania.net

Kontakt

Barbara Fischer Reitzer.