Über das Buch

In Liliths Weltenchronik rücken Frauen in den Mittelpunkt des Geschehens. In der Zeit, in der Liliths Aufzeichnungen beginnen, ist nicht nur der germanische Götterhimmel noch in der Entstehung begriffen, sondern auch in vielen anderen Kulturen suchen Göttinnen, Götter, Halbgötter oder einfache Gestaltenwandler und Heroen noch ihren Platz in der Welt mythologischer Überlieferungen. Einige von ihnen an Orten, die uns heute zutiefst erstaunen. Ein vergnügliches Mit- und manchmal auch Gegeneinander ist garantiert.

INHALT
Lilith, die oberste Weltenchronistin aus Asgard, wird von ihrem Zwillingsbruder Ariman bedroht. Er kehrt aus der Verbannung zurück, um sich an seinen Schwestern und der gesamten Yggdrasil Baumwelt zu rächen. Ihm gelingt es, Liliths Sohn Odin auf seine Seite zu ziehen. Die Sippenmütter und Baumwelten-Schwestern sind friedlich, aber nicht wehrlos. Asgard wird zurück erobert und auch Odin kehrt letztlich zurück zu seiner Sippe. Arimans Wirken bleibt aber nicht folgenlos. Doch die Ereignisse, die Asgard verwüsten und Freundschaften in Feindschaft verwandeln, bringen die Gemeinschaft rund um die Weltenesche Yggdrasil nie ernsthaft in Gefahr.